Lunaya's Nola of Savannah River "Nola"

DOB: 07.03.2019

Registrierung: MASCA

Geschlecht: Hündin

Farbe: Blue merle bi (white)

Augenfarbe: Blau marbled / Blau

Größe / Gewicht: 39,5cm / 10kg

Gebiss: Schere

 

HD: folgt

ED: folgt

OCD: folgt

PL: folgt

Augenuntersuchung DOK: frei (jährlich - letzte AU 29.04.2019)

Herzultraschall: folgt

 

MDR1: +/- (Träger, nicht betroffen)

HUU: N/N (frei laut Gentest)

NCL: N/N (frei laut Gentest)

DM: N/N (frei laut Gentest)

 

HSF4: N/N (frei laut Gentest)

PRA: N/N (frei laut Gentest)

CEA: N/N (frei laut Gentest)

CD: N/N (frei laut Genest)

CMR1: N/N (frei laut Gentest)

 

Owner: Laura Rotterdam

 

Nachzucht: zu jung


 

Ein paar Worte von Nolas Frauchen über Nola...

Nola ist (m)ein kleiner Traumhund. Ein echter Charakter-Hund, dabei nie böse, häufig den Clown spielend und einen so immer wieder aufs Neue zum Lachen bringend. Nola macht es mir sehr einfach. Sie ist vom Grundgemüt her enorm entspannt und bräuchte nicht viel an Auslastung. Ihr Energielevel liegt weit unter dem ihrer gleichaltrigen Berner-Freundin. Nervösität und Hibbeln sind Fremdwörter für Nola. Besonders beeindruckend ist bei all dem, dass sie es zugleich liebt zu arbeiten und sie es schafft, ihren Kopf dann von 0 auf 100 in wenigen Momenten zu stellen. Durch ihre sportliche Figur hat sie ebenso Potenzial, sich unglaublich schnell und wendig zu bewegen.

Nola liebt es, zu kuscheln und schläft am liebsten, indem sie sich ganz eng an ihre Menschen legt. Einmal gesetzte Grenzen werden selten, normalerweise nie, hinterfragt. Trotzdem ist sie ein wahrer Unterhaltungskünstler. Ihren Quatschkopf zeigt sie beim Spielen, aber gelegentlich auch beim Arbeiten. Sicher sitzende Tricks kann man natürlich manchmal einfach falsch machen, wenn es nicht drauf ankommt - ist doch viel spaßiger, wenn man auch mal seine eigenen Ideen einbringt. Kreativ ist Nola also definitiv.

 

Auch wenn sie sicherlich mit einem Mindestmaß an Auslastung gut zurecht käme, liebt Nola die Arbeit. Tricksen wir, schätze ich besonders ihre ruhige Art. Sie ist mit dem Kopf voll da und extrem motiviert, ohne innerlich besonders aufgeregt zu werden. Kritik nimmt sie an und arbeitet daraufhin bestmöglich und selbstbewusst weiter. Dieses große Selbstbewusstsein zeigt sie auch beim Agility und ist wahnsinnig hart im Nehmen. Gegen die Hürde gelaufen? Egal... Fuß vertreten? Egal... Den Clown lässt sie hier inzwischen immer seltener raushängen und so üben wir gerade fleißig den Fokus auf die Geräte und bauen langsam den Slalom und die Kontaktzonen auf. Ich bin gespannt, was die Zeit für uns im Agility noch bringen wird.

 

Im Alltag ist Nola eine zuverlässige Begleitung, die sich, wenn wir alleine unterwegs sind, stark an ihrem Menschen orientiert. Sind ihre Hundefreunde dabei, hängt sie sich besonders gerne an ihren Papa Juno und geht mit ihm zusammen auf Erkundungstour. Fremde Hunde hingegen braucht sie nicht und ist meist sogar ganz froh, wenn einer der großen Hundegeschwister den Anfang in der Hundebegegnung macht. In den meisten Fällen kann ihr aber auch der Mensch die nötige Sicherheit bieten und schafft es inzwischen zuverlässig ohne ein unsicheres "Wuff" an anderen Hunden vorbei oder auf sie zu zugehen. Sie ist unglaublich tolerant, was das Verhalten anderer Hunde ihr gegenüber betrifft. Angerempelt oder überrannt werden nimmt sie einfach so hin, ohne zu schimpfen oder ähnliches. Mit sehr körperlich interagierenden Hunden hat sie es daher nicht so, weil sie schnell zur Geärgerten wird. Umso mehr liebt sie es dafür, mit sehr respektvollen Hunden zu toben und zu rennen.

Bei Besuchen und Ausflügen fällt sie nicht nur aufgrund ihrer für uns perfekten Größe, sondern auch wegen ihrer entspannten Art nie auf. Auch auf Messen oder anderen Veranstaltungen wird sich, wenn Pause angesagt ist, in den Bollerwagen oder in die Box gelegt und geschlafen. Ist die Pause vorbei geht es ruhig, aber aufmerksam weiter. Fremde Menschen findet Nola in der Regel ganz nett, braucht deren Aufmerksamkeit aber nicht zwingend. Besuch empfängt sie freudig und erwartungsvoll auf streichelnde Hände. Sie ist allerdings auch der einzige unserer Hunde, der den rassetypischen Wachtrieb durch kurzes Bellen, wenn es klingelt, zeigt. Der Mensch kann sie dabei aber unverzüglich und problemlos unterbrechen und sobald die neuen streichelnden Hände dann in der Wohnung sind, hört man von Nola nichts mehr und die Freude ist groß. 

 

Insgesamt ist Nola einfach ein unkomplizierter, selbstbewusster, in einigen Situationen eher vorsichtiger, aber kein ängstlicher Hund. Sie hat nicht viele Ansprüche, arbeitet gerne mit dem Menschen und lässt sich ziemlich leicht erziehen.

Nola mit 1 Jahr
Nola mit 1 Jahr